So planen Sie das unplanbare 2021

Ein Artikel im Harvard Business Manager hat mich zu dieser Meldung inspiriert.

Geht es Ihnen oder Ihrem Team auch so?

Im Jahr 2020 hat das Coronavirus viele Pläne zunichte gemacht. 2021 droht ähnlich turbulent zu werden. Dem Gefühl von Kontrollverlust folgt oft der Impuls, sich am besten gar nichts mehr vorzunehmen.

Genau das wäre jedoch falsch.

Bleibt also die Frage: Wie soll ein Unternehmen oder Unternehmer*in das Jahr 2021 planen, wenn doch vieles unplanbar scheint?

Für unsere Leistungsfähigkeit und mentale Gesundheit ist es wichtig, Ziele zu verfolgen, die für uns Bedeutung haben.

Unternehmer*innen sollten sich gerade in unsicheren Zeiten Ziele setzen. Die Forschung zeigt, dass dies die Zufriedenheit erhöht und den Stress verringert.  Wichtig ist dabei, kurzfristig zu planen, Werte als Anker zu nutzen, Hindernisse zu bedenken, sich Fortschritte und Erfolge bewusst zu machen und neue Gewohnheiten zu entwickeln. Und loszulassen, was wir selbst nicht ändern können.

Als Businesslotse berate und begleite ich Sie in und durch einen solchen Prozess.

Dabei ist auch die Verwendung von Fördermitteln möglich. Sprechen Sie mich einfach an.

*Der gesamte Artikel ist in der Januar-Ausgabe des „Harvard Business Manager“ erscheinen und für Xing-Premiumkunden HIER kostenlos verfügbar.